Ermolenko S. W. Konzepte in der sprache der philosophie

Authors

  • Ermolenko S. W. Sumier staatliche Universität

Keywords:

Konzepte, Sprache der Philosophie, handlungsorientiertes Denken, Sprechtheorie, Pragmatik, Neupragmatismus.

Abstract

Der vorliegende Artikel ist den Konzepten in erster Linie mit botanischen Komponenten in dem
Werk von Ludwig Wittgenstein „Vermischte Bemerkungen“ gewidmet, wobei solche Fragen wie
Ursprung, Wesen und Funktion der Sprache der Philosophie besprochen werden. Die Bedeutung von
Ludwig Wittgenstein besteht darin, dass er ein äußerst handlungsorientiertes Denken in die
Sprachphilosophie eingeführt und damit der Sprechakttheorie, der Pragmatik und dem
Neupragmatismus entscheidende Impulse gegeben hat.

Published

2020-05-13

How to Cite

Єрмоленко С. В. (2020). Ermolenko S. W. Konzepte in der sprache der philosophie. Philological Treatises, 4(4), 25–28. Retrieved from https://tractatus.sumdu.edu.ua/index.php/journal/article/view/535